Skip Navigation Links  
Skip Navigation Links

WebDevice

Sie enthält folgende Felder und Methoden:

Texturen:

ActivateTexture

Aktiviert eine Textur, die dann angewandt wird.

ActiveTexture

Ist die Textur, die mit ActivateTextur aktiviert wurde.

DeActivateTexture

Deaktiviert eine Textur, so dass sie nicht mehr angezeigt wird.

Drawmethoden:

drawRectangle(xy A, xy B)

Zeichnet ein Rechteck mit den Ecken A und B.

drawLine(xyz A, xyz B)

Zeichnet eine Gerade von A nach B

drawPolyLine(xyarray Polygon)

Zeichnet ein Polygon.

drawPolyPolyLine(Listofxyarray PolyPolygon)

Zeichnet eine Liste von Polygone.

drawPolyCurve(CurveArray CA)

Zeichnet eine Liste von Kurven

drawPolyPolyCurve(Loca L)

Zeichnet eine Liste von Curvearrays.

drawSphere(xyz Center, float Radius)

zeichnet eine Kugel mit Mittelpunkt Center und einem bestimmten Radius.

drawBox(xyz A, xyz Size)

zeichnet einen Quader mit dem Punkt A und der Größe Size.

Shadowsettings:

Shadow

Shadow = true aktiviert den Schatten, der zu Light0 gehört.

ShadowIntensity

Ist die Intensität, mit der der Schtten gezeichnet wird. 

Text:

drawText(Fonts font,xyz Position,float Alfa, string Text)

Gibt einen Text an der Stelle Position aus und ist gedreht um den Winkel Alfa und verwendet den entsprechenden font.

textbaseline:

Steuert die vertikale Position des Textes. Es gibt die Werte:
textBaseline.alphabetic (Default):

textBaseline.top:

textBaseline.hanging:

textBaseline.middle:

textBaseline.bottom:

textAlign:

Steuert die waagrechte Ausrichtung. Es gibt die Werte textalign.left(Default),textalign.center, textalign.end und textalign.right.

getEnvBox(Font, Text)

Gibt ein umschließendes Rechteck als xyarray für einen Font und einen Text zurück. Der erste Punkt ist links unten, der zweite ist rechts oben.

Shadowsettings:

Material

Ist das Material mit dem ein Körper oder eine gefüllte zeidimensionale Fläche ausgegeben wird.

Weitere Felder und Methoden:

Refresh: Ruft die Paintmethode, die gesetzt werden muss.

Paint: Ein Event, in dem auf die Zeichenmethoden vom Javascript programmiert werden.

EndCreated: Ein Event, das eintritt, wenn die Device fertig creiert wurde.

PixelsPerUnit: Setzt und gibt die Anzahl der Pixels die auf eine logische Einheit gemapt werden. Default ist 20.

ViewPortHeight: Gibt die Viewporthöhe des Canvas in Pixels.

ViewPortWidth: Gibt die Viewportbreite des Canvas in Pixels.

Element:Das Canvaselement.

ModelMatrix: Diese Matrix kann verwendet werden, um die Ausgabe zu transformieren. Dabei muss sie allerdings wieder zurückgesetzt werden. Dies geschieht mit
PushMatrix();
ModelMatrix .. eine Transformation.
PushMatrix();

MulMatrix(Matrix M): Die ModelMatrix wird multipliziert mit der Matrix M.
 
PushMatrix(): Die Modelmatrix wird "gepusht", damit sie mit PopMatrix() wieder zurück gesetzt werden kann.

PopMatrix(): Setzt die gepushte ModelMatrix wieder zurück.

FieldOfView: Setzt und gibt den Blickwinkel an, mit dem die Scene betrachtet wird. Ein Wert 0 bedeutet orthogonale Projektion. Dies ist der Defaultwert.

ProjectionMatrix: Enthält die Projektion der "Welt" auf den Screen und berücksichtigt den Blickwinkel, ViewportWidth und ViewportHeight.

Clear: Löscht den Bildschirm und füllt ihn mit der Hintergrundfarbe.

BackGround: Setzt und gibt die HintergrundFarbe.

BackTexture: Setzt und gibt ein Hintergundbild.

Emission: Setzt und gibt die Farbe, die von Lines verwendet werden. Sie ist aber auch im Material enthalten und dort meist schwarz gesetzt.

Culling: Ist Culling gesetzt, so wird die abgewendete Seite nicht gezeichnet. Dies beschleunigt den Zeichenvorgang. Für transparente Körper muss Culling gesetzt werden, da es sonst zu eigenartigen Effekten kommt.

PolygonMode: Dieser Wert wird verwendet um eine zweidimensionalen Ausgabe zu steuern. Es gibt die Werte
-FillMode.Line: In diesem Fall wird eine Linie gezeichnet.
-FillMode.Fill: In diesem Fall wird das Polygon gefüllt mit WebDevice.Material

ClippArray
: Clipped die zweidimensionalen Zeichnungsbefehle. Er ist vom Typ Listofxyarray Siehe: DrawElements
LineWidth:
Ist die Breite der Linie. Default ist 1. Falls LineWidth größer als 1 ist, werden die Linien verbunden, wie es in lineJoin festgelegt ist.
Hier sind folgende Werte möglich:
-LineJoin.round: dies ist der Defaultwert:



-LineJoin.bevel:



-LineJoin.miter:



MiterLimit: ist die Beschränkung für einen Miter. Default ist 1.

MousePos Gibt die aktuelle Mausposition an.

CurrentShader Ist der Shader, der verwendet wird.

CheckError Kann aufgerufen werden, um einen OpenGLfehler festzustellen.

NavigateKind Setzt und gibt die Art der Navigation. Folgende Möglichkeiten gibt es:
-Nothing: Keine Navigation.
-Zoom: Zoom mit Mauswheel.
-Trans: Verschieben mit Shift und Mausbewegung.
-Rotate: Rotieren mit gedrückter Mausbewegung.
-ZoomTrans: Zoom und Trans.
-ZoomRotate: Zoom und Rotate.
-TransRotate: Trans und Rotate.
-ZoomRotateTrans: Zoom, Rotate und Trans. Das ist der Defaultwert.

GL: Der WebGLRenderingContext.

Translucent
: Setzt und gibt die Durchsichtigkeit. Ein Wert von 0 ist vollständige Durchsichtigkeit, 1 ist normale Darstellung. Default ist 1.

Message
: Ist ein Event das belegt werden kann. Fehlermelungen in Webdrawing3D verwenden dieses Event. So kannst du Fehlermeldungen nach deinen Wünschen sichtbar machen.
Navigating: Ist gesetzt, wenn die Szene navigiert wird.
 
Copyright © Drawing3D inc